NVIDIA sorgt für höhere Leistung beim Gaming unter Linux

Nvidia + Steam = Love

NVIDIA hat heute die neuen GeForce-Treiber R310 veröffentlicht, die für doppelte Leistung (1) und deutlich kürzere Ladezeiten in Spielen unter dem Linux-Betriebssystem sorgen.

Das Ergebnis der fast einjährigen Entwicklung, bei der neben NVIDIA auch Valve und andere Spiele-Entwickler beteiligt waren, stellen die neuen GeForce-R310-Treiber dar. Nutzer von GeForce-GPUs genießen mit ihnen ein optimales Gaming-Erlebnis unter Linux. Gleichzeitig demonstrieren die Treiber das hohe Leistungspotenzial des quelloffenen Betriebssystems.

Unter www.nvidia.de/drivers können die R310-Treiber heruntergeladen werden. Diese wurden sorgfältig unter anderem auf Valves populärer Gaming-Plattform Steam für Linux getestet, die heute ihren offiziellen Start feiert.

„Mit diesem Release hat es NVIDIA geschafft, die gesamte Gaming-Performance unter Linux zu erhöhen“, sagt Doug Lombardi, Vice President of Marketing bei Valve. "NVIDIA hat in Zusammenarbeit mit uns und anderen Studios eine unangefochtene Führungsposition bei der Entwicklung der R310-Treiber übernommen, um eine erstklassige Lösung für Linux-Gamer bieten zu können."

Die R310-Treiber unterstützen die neueste GeForce-GTX-600-GPU-Serie, die Gaming auf Desktop-PCs und Notebooks neu definiert, indem sie hohe Leistung mit energieeffizientem Design kombinieren. Nutzer der früheren GeForce-Generationen ab der 8800 GT können ebenfalls von den neuen Treibern profitieren.

(1) Im Vergleich zum 304.51-Treiber mit einer Leistung von 142,7fps gegenüber dem 310,14-Treiber mit einer Leistung von 301,4fps im Beta-Build von Left for Dead 2. Alle Tests wurden auf dem gleichen System mit Intel-Core-i7-3930K-CPU mit 3,20GHz, 8 GB Speicher, einer GeForce GTX 680 und Ubuntu 12.04 32-bit durchgeführt.

http://www.nvidia.de/object/geforce-R310-drivers-20121106-de.html

Tags: 
Steam
Linux
Nvidia
Drivers